22.11.2019

Junge Leute werden zu 80-Jährigen bei der STARTZEIT

Eisenhüttenstadt. Kaum 15 Jahre alt - und trotzdem hochbetagt: Der Alterssimulator des AWO Bezirksverbandes Brandenburg Ost e.V. war ein Magnet für die jungen Messebesucher der Startzeit. Die Messe war die erste dieser Art in der Stahlstadt.

 


Es war eine Premiere: Zum ersten Mal fand in Eisenhüttenstadt die Ausbildungsmesse STARTZEIT statt. Gebucht war dafür die Trainingshalle des QCW. 

Vom AWO Bezirksverband Brandenburg Ost e.V. dabei waren unsere Azubis aus dem 1. Ausbildungsjahr Hamid Raisskhill aus dem Seelower Haus "Anne Frank" und Jennifer Bastian aus dem Strausberger AWO-Quartier "Am Mühlenberg, Jessica Fitzner, Pflegedienstleiterin der Strausberger Tagespflege und unsere Azubikoordinatorin Arlett Krüger. Die Messe war gut besucht. Am AWO-Stand herrschte reges Treiben - ein Anziehungspunkt war vor allem der Alterssimulator. Mit dem Anzug kann man den körperlichen Zustand eines etwa 80-jährigen Menschen nachvollziehbar machen. Auch die Simulationsbrillen, die unterschiedliche Augenkrankheiten verdeutlichen, wurden von den jungen Leuten nicht gescheut. 

 

Besonderes Lob gilt unseren Azubis: Mit ihrer offenen Art zogen sie viele Jugendliche an den AWO-Stand. Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei.