01.02.2020

Keine Scheu vor Herausforderungen: 25 Jahre AWO Kita „Spatzennest“

Strausberg. Es war vor allem ein Tag für die Kinder: Vor 25 Jahren hat die Arbeiterwohlfahrt des Bezirksverbandes Brandenburg Ost e.V. die Trägerschaft der Kita „Am Marienberg“ übernommen.

 

Vorher war die Stadtverwaltung Strausberg erster Ansprechpartner für Eltern aus dem Kiez. Mit einem großen Kinderfest ist jetzt an den Trägerwechsel erinnert worden.

 

 

Clown Danny war da und Wolfgang Stübner mit seinem mobilen Schnitzbus. In der Zirkusmanage luden Artisten zum Mitmachen ein. Es gab Geschenke: eine Matscherutsche und Spielzeug für den Nachwuchs. Für die Kinder der AWO Kita Spatzennest war Freitag wahrlich ein besonderer Tag. Ihre Kita ging vor 25 Jahren in die Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt über. Und das wurde gefeiert: mit einem großen Fest. Den ganzen Tag über gab es Programm in der Einrichtung „Am Mühlenberg“. Vormittags für die jüngsten Kindergartenkinder, nachmittags für die Hortkinder.

 

Zu den Gästen zählten Vertreter der Stadtverwaltung, Wegbegleiter wie Uwe Prinz vom AWO Ortsverein Strausberg, der die Partnerschaft einst forciert hatte und Kati Karney, Geschäftsführender Vorstand des AWO Bezirksverbandes Brandenburg Ost e.V.. Sie alle übermittelten Grußworte und signalisierten, auch künftig gut miteinander zusammenarbeiten zu wollen.

 

In den 25 Jahren der Trägerschaft hat sich einiges getan. Die AWO-Kita blieb und bleibt in Bewegung. Zuletzt wurde unter anderem der Gartenbereich modernisiert und aufgewertet. Und: Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin und SPD Politikerin, stattete der Kita einen Besuch ab und eröffnete die neue Ausbildungsinitiative des Bundes zum „Gute-KiTA-Gesetz“. Mit dem Gute-KiTa-Gesetz unterstützt der Bund die Länder bei der Verbesserung der Kita-Qualität. Felix Sachse war deutschlandweit der erste Azubi, der im Rahmen eines Förderprogramms seine Ausbildung als Erzieher absolviert.

 

Seit der ersten Stunde der AWO Trägerschaft dabei sind unterdessen Monika Fischer und Bettina Seitz. Bettina Seitz leitet inzwischen die Einrichtung und kümmert sich mit ihrem Team darum, dass die Strausberger Spatzenkinder tagtäglich gut betreut und behütet werden. Herzlichen Glückwunsch, liebe Spatzenkinder und Kollegen!