11.04.2017

20 Jahre AWO Hort „An der Stadtmauer“

20 Jahre in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt sind auch 20 Jahre voller Erinnerungen an schwierige Zeiten und gemeinsame Erfolge.

Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Beeskow, des Vorstandes der AWO Brandenburg Ost e.V., von Partnerunternehmen sowie ehemaligen und jetzigen Mitarbeitern beging der Hort sein großes Jubiläum und ließ die Vergangenheit Revue passieren.

Schon der Beginn der Trägerschaft lief anders als bei anderen Einrichtungen. Nicht die Gemeinde sondern der Hort selbst suchte sich Mitte der Neunziger einen Träger aus. Ausgewählt aus dem großen Kreis der Interessenten wurde schließlich die AWO Brandenburg Ost e.V..

Die Einrichtungsleiterin Frau Hennig erinnerte auch an die Begeisterung für neue Ideen und neue Erfahrungen. Etwa das erste gemeinsame Zelten mit dem Hort oder die erste Fahrt an die Ostsee. Die Fahrt an die Ostsee war bei den teilnehmenden Kindern so populär, dass sie mittlerweile zum regulären Ferienprogramm im Sommer gehört.

Andererseits waren die neunziger Jahre auch durch viel Unsicherheit geprägt. Viele Einwohner zogen aus der Stadt weg, so dass immer weniger Kinder im Hort zu betreuen waren. Der Tiefpunkt wurde Anfang der 2000er Jahre erreicht. Seit dieser Zeit nimmt die Anzahl der Kinder im Hort wieder zu. Mittlerweile besuchen die Einrichtung mehr Kinder als jemals zuvor, die Räume platzen aus allen Nähten und die Zukunft sieht für den Hort und seine Mitarbeiter sehr positiv aus.