18.06.2019

"Sonnenschein"-Kinder holen Bronze

Bad Freienwalde. Slalom, Sprint oder Sackhüpfen: Kinder der AWO-Kita „Sonnenschein“ aus Bad Freienwalde sind mit die Schnellsten in ihrem Landkreis, wenn es sportlich wird. Das haben sie kürzlich erneut bewiesen.

 


 

Bei der Deutsch-Polnischen Kita-Olympiade, die zum 20. Mal in Märkisch-Oderland stattgefunden hat, haben sieben „Sonnenschein“-Mädchen und Jungen zusammen mit ihrer Erzieherin Frau Hülse eine Medaille geholt – und zwar die Bronzene. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!!!

 

Insgesamt waren 33 Mannschaften am Start. Sechs Disziplinen standen auf dem Sport- und Erholungspark in Strausberg auf dem Programm. Es ging darum zu ermitteln, wer am Schnellsten auf dem Roller unterwegs ist, wer am Weitesten den Medizinball „schockt“, wer am Geschicktesten im Sack hüpft. Außerdem stand ein 30-Meter-Lauf auf dem Plan, ein Schubkarre-im-Slalom-Parcours und mit einem Gymnastikball musste ebenfalls Geschick bewiesen werden. Zum Schluss fand eine Abschlussstaffel statt, bei der ebenfalls wichtige Punkte gesammelt werden konnten.

 

Erst im März bei der Hallen-Kita-Olympiade in der Bad Freienwalder Kurstadthalle hatte die Mannschaft aus der AWO-Kita „Sonnenschein“ den ersten Platz geholt.

 

In Strausberg unterdessen ging der Sieg in diesem Jahr an die polnische Kita „Pod Topola“ aus Kostrzyn, über Platz zwei freuten sich die Kinder der Kita „Traumzauberland“ aus Waldesruh. Allen Teilnehmern sagen wir: Tolle Leistung!

 

Beitrag in der Märkischen Oderzeitung: https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:nJVFmFdhOBsJ:https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1733629/+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de