anne frank
AWO Seniorenzentrum Seelow
annefrank1
annefrank2
annefrank3
img_20190522_110419
img_20190522_110507
img_20190522_110701
img_20190522_121719
img_20190522_122405
img_20190612_140651
img_20190612_142601
img_20190612_145212
kneipen

Adresse

AWO Seniorenzentrum "Anne Frank"
Straße der Jugend 7a
15306 Seelow

googlemaps

Einrichtungsleiterin: Susan Lenz 
Pflegedienstleiterin: Antje Schwenzer

Telefon: 03346 8810
Fax: 03346 8814 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Ort und Umgebung

Die Stadt Seelow, Verkehrsknotenpunkt zwischen der polnischen Grenze und der Hauptstraße nach Berlin, verbindet städtisches und ländliches Leben ideal miteinander. Von den oberen Etagen unseres Hauses hat der Bewohner einen wunderbaren Blick in die weite und ruhige Landschaft des Oderbruchs.
Die Umgebung lädt jederzeit zu einem Spaziergang ein.

Wohnen und Wohlfühlen

Unsere Einrichtung verfügt über 110 vollstationäre Pflegeplätze, 56 Einzelzimmer und 27 Doppelzimmer.

Wir sind ein Seniorenzentrum mit umfassender Tag- und Nachtpflege. Die Pflege erfolgt durch fachkundige Mitarbeiter nach zeitgemäßen Erkenntnissen rund um die Uhr.
Alle Zimmer unseres Seniorenzentrums verfügen über Fernseh- und Telefonanschluss sowie eine Schwesternrufanlage und könne individuell möbliert werden. Gekocht wird in eigener Küche, wo neben regional typischen Speisen auch täglich eine Schonkost zubereitet wird. Im Speisesaal oder bei schönem Wetter, auch auf unserem Freigelände, richten wir gemeinsame Feste für unsere Bewohner aus.

 

Weitere Angebote

  • Dementenbetreuung
  • Ergotherapeutische Betreuung
  • Möglichkeit der Kurzzeitpflege
  • Wäscheservice
  • Frisör
  • Fußpflege
  • Gymnastikraum
  • Kiosk
  • Kulturelle Veranstaltungen


Pflege und Betreuung

Das Seniorenzentrum hat einen Versorgungsvertrag nach dem Pflegeversicherungsgesetz und setzt die Forderungen des Wohn- und Betreuungsvertragsgesetzes um.

Unser tägliches Ziel ist es, durch eine individuelle, ganzheitliche, aktivierende Pflege, bedürfnisorientierte Betreuung und Versorgung zu sichern.
Dabei soll auch im Pflegefall die Führung eines möglichst selbstbestimmten Lebens unserer Bewohner gegeben sein.

Dazu dienen Gespräche, die Gruppenbetreuung, Spaziergänge, die Teilnahme an Veranstaltungen aber vor allem eine fachgerechte Pflege und Betreuung.