08.10.2019

Ein Fest - nur für die Kinder

Wriezen. AWOlino, Clown, Sport - und viele, viele Kinder: Das Wriezener Kindertagsfest lockte auch in diesem Jahr hunderte Mädchen und Jungen aus der Region auf den Marktplatz. Zurück geht das bunt-fröhliche Fest auf eine Initiative der AWO Kita "Marie Juchacz". 

 

Jeden Tag sollte Kindertag sein. So viel steht fest nach dem Kinderfest in Wriezen, das auch in diesem Jahr begangen worden ist.

 

Ende September herrschte einen Tag lang Feststimmung für die Jüngsten auf dem Marktplatz. Es war bunt und laut und fröhlich - so wie es sein muss, wenn Kinder einen Ort bevölkern. Regionale Prominenz war auch vor Ort - da stand etwa Bürgermeister Karsten Ilm auf der Bühne. Er lobte und feierte mit Worten die Kinder der Stadt und Region. 

 

Darüber hinaus gab es viel zu Gucken und Auszuprobieren. Eingeladen war dieses Jahr ein Clown, etliche Initiativen der Stadt bauten wieder ihre Stände auf. Was vor Jahren mit einigen Kindern begann, hat sich zur echten Größe unter den Kinderfesten aufgebaut. Mittlerweile kommen nahezu 1000 Kinder zu ihrem ganz persönlichen Fest nach Wriezen.

 

Initiiert worden ist die Veranstaltung einst von der AWO Kita "Marie Juchacz". Peter Küster, der Einrichtungsleiter, hatte die Idee für diese tolle Veranstaltung, die auch im kommenden Jahr mit ihren vielen Partnern wieder gefeiert werden soll.