Eine

Ausbildung

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

 

Bundesfreiwilligendienst

Wer kann mitmachen?

Jeder der sich sozial engagieren möchte! Die Schulpflicht muss erfüllt sein, ansonsten gibt es keine Altersbeschränkung. Für über 27-Jährige gelten in einigen Punkten gesonderte Regelungen.

Wie lange geht ein BFD?

Für den BFD gibt es zwei Stichtage: den 01.03. und den 01.09. eines Jahres. Die Dauer liegt zwischen mindestens 6 und maximal 24 Monaten.

Was kann man verdienen?

Im BFD erhält der Freiwillige eine Aufwandsentschädigung in Form eines Taschengeldes. Das Taschengeld beträgt aktuell 325 EUR pro Monat. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen.

Bekommt man Urlaub?

Im Freiwilligendienst stehen dem Freiwilligen 30 Tage Urlaub zu.

In welchen Bereichen kann man tätig sein?

Der BFD Einsatz wird in gemeinwohlorientierten Einrichtungen absolviert. Wir bieten hier eine Vielzahl an Möglichkeiten in folgenden Bereichen:
Seniorenbetreuung, Kinder- und Jugendbetreuung (Kindertagesstätten, Hilfen zur Erziehung oder auch Jugendclubs), Erlebnishof für Kinder- und Jugendliche, Verwaltung

Was muss man sonst wissen?

In dem Zeitraum des Freiwilligendienstes muss der Freiwillige 25 Seminartage absolvieren. Die pädagogische Begleitung der Freiwilligen soll soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl stärken.

Sie haben noch Fragen?
Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir beraten Sie gern! Telefon: 0335 565749-10 Mail: bewerbung@awo-bb-ost.de

Freiwilligendienst (FSJ)

 

Freiwilligendienst (FSJ)

Wer kann mitmachen?

Jeder der sich sozial engagieren möchte! Die Schulpflicht muss erfüllt sein, mindestens muss der Freiwillige jedoch 16 Jahre und höchstens 26 Jahre alt sein.

Wie lange geht ein FSJ?

Das FSJ beginnt in der Regel am 01.09. und dauert 12 Monate, kann jedoch bis auf 24 Monate verlängert werden.

Was kann man verdienen?

Im FSJ erhält der Freiwillige eine Aufwandsentschädigung in Form eines Taschengeldes. Das Taschengeld beträgt aktuell 325 EUR pro Monat. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen.

Bekommt man Urlaub?

Im Freiwilligendienst stehen dem Freiwilligen 30 Tage Urlaub zu.

In welchen Bereichen kann man tätig sein?

Der FSJ Einsatz wird in gemeinwohlorientierten Einrichtungen absolviert. Wir bieten hier eine Vielzahl an Möglichkeiten in folgenden Bereichen:
Seniorenbetreuung, Kinder- und Jugendbetreuung (Kindertagesstätten, Hilfen zur Erziehung oder auch Jugendclubs), Erlebnishof für Kinder- und Jugendliche, Verwaltung

Was muss man sonst wissen?

In dem Zeitraum des Freiwilligendienstes muss der Freiwillige 25 Seminartage absolvieren. Die pädagogische Begleitung der Freiwilligen soll soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl stärken.

Sie haben noch Fragen?
Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir beraten Sie gern! Telefon: 0335 565749-10 Mail: bewerbung@awo-bb-ost.de

3

Berufe

Kinderpflege - Krankenpflege - Altenpflege

Pflegefachfrau/-mann

Eine generalistische Ausbildung

Am 1. Januar 2020 ist die Reform für die Pflegeausbildung in Kraft getreten. Seit dem werden die ehemals getrennten Berufe der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und der Altenpflege zu einer sogenannten generalistischen Pflegeausbildung zusammengelegt.

Das bieten wir!

  • attraktive Vergütung nach Azubi-Tarifvertrag
  • 100prozentige Übernahme nach der Ausbildung
  • VBB-Ticket
  • Gesundheitsticket
  • familiäre Zusammenarbeit, Unterstützung und Vertrauensperson
  • Praxisanleiter, die Dich begleiten

Deine Zukunftsperspektiven

  • Altenpflege - Kinderpflege - Krankenpflege
  • Fortbildungen
  • bei uns könnt Ihr Euch jederzeit weiterbilden oder neben dem Job studieren
  • viele Qualifizierungen vom Qualitätsbeauftragten bis hin zum Praxisanleiter und zur Pflegedienstleitung

Die Voraussetzungen

  • mind. mittlerer Schulabschluss oder qualifizierender Hauptschulabschluss mit zusätzlicher 1-jähriger Pflegehilfsausbildung
  • gesundheitliche und persönliche Eignung
    (Besuch beim Betriebsarzt)

Die Ausbildung

  • 3-jährige Ausbildung
  • Theorie und Praxis im Block
  • Zwischenprüfung im 2. Lehrjahr
  • Kennenlern-Tage
  • Azubi-Workshops
  • Theoretische Ausbildung

    Berufsschule

    Die Berufsschule übernimmt einen Teil der Ausbildung in Verbindung mit mehreren praktischen Ausbildungsphasen. Eine Anmeldung zum theoretischen Unterricht an einem Bildungszentrum ist dabei Pflicht und Teil der Bewerbung. Der Unterricht findet montags bis freitags statt. Der Umfang der theoretischen Ausbildung beträgt 2100 Unterrichtsstunden.
  • Praktische Ausbildung

    Einrichtungen

    In verschiedenen Einrichtungen der AWO kannst Du Deine praktische Ausbildung absolvieren. Neben dem Hauptausbildungsort - einem Seniorenzentrum - finden im Wechsel Stationen in Krankenhäusern, der Pädiatrie oder der ambulanten Pflege statt. Der Umfang der praktischen Ausbildung beträgt 2500 Stunden.
  • Prüfungen

    Deine Ausbildung beendest Du nach drei Jahren und dem Bestehen einer praktischen, einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.
  • Unsere Seniorenzentren

    Standorte der Einrichtungen

    • 1 SZ „Am Mühlenberg“ - Strausberg
    • 2 SZ „Am Stadtwall“ - Angermünde
    • 3 SZ „Am Tierpark“ - Angermünde
    • 4 SZ „Anne Frank“ - Seelow
    • 5 SZ „Clara Zetkin“ - Eggersdorf
    • 6 SZ „Herbstsonne“ - Oderberg
    • 7 SZ „Märkische Heide“ - Wendisch Rietz
    • 8 SZ „Theodor Fontane“ - Oderberg
    • 9 SZ „Waldblick“ - Hohensaaten
    • 10 SZ „Am Südring“ - Frankfurt (Oder) (Einrichtung des AWO Kreisverbandes Frankfurt (Oder)-Stadt e.V.)
    SZ Uebersicht
  • Deine Bewerbung

    Deine Bewerbungsunterlagen kannst Du per Post oder per E-Mail an bewerbung@awo-bb-ost.de senden.

    Das brauchen wir von Dir:

    • tabellarischer Lebenslauf mit Foto
    • ärztliche Bestätigung (Betriebsarzt)
    • Zeugniskopien
    • Arbeitszeugnisse/Praktikumsnachweise

    Für die vollständige Bewerbung ist es zudemnotwendig, Dich bei der Berufsschule anzumelden.
    Wir helfen Dir bei der Suche.

    Ausbildungsbeginn ist immer zum 1. Oktober.


Noch Fragen?

Wende Dich gern an:
Beatrice Liebich
Tel. 0335 / 56 57 49 10
b.liebich@awo-bb-ost.de

Zweifel?

Mach ein Praktikum bei uns! In unseren Einrichtungen können auch Bundesfreiwilligendienste, Praktika und FSJ geleistet werden.

© 2020 - AWO Bezirksverband Brandenburg Ost e. V.